iPhone 4s gestohlen – was nun?

Fragen wie diese lesen wir leider häufig. Das kommt daher, dass Smartphones ein absolut begehrtes Diebesgut sind. Und das hat viele Ursachen.

iPhones und Android Handys als begehrte Beute

HT5668_01-ios_7-find_my_iphone-locate-deEin modernes Handy wie ein iPhone oder auch ein Android Gerät ist inzwischen eine wandelnde Datenbank. Darauf gespeichert sind nicht mehr nur Telefonnummern mit Namen, die auf 16 Zeichen gekürzt sind. Ein Smartphone beinhaltet zudem ganze Adressen, Terminkalender, Fotos, Videos, Musikdateien, Emails und vieles vieles mehr, manchmal leider auch private / intime oder schlichtweg absolut geheime Daten wie Kontodaten. Für den „richtigen“ Abnehmer ist diese Information ein kleines Vermögen wert. Und auch für den Kleinkriminellen, den Dieb, der zugreift, ist ein iPhone eine schöne Beute. Immerhin beträgt der Neuwert nahezu 1.000 Euro. Gut möglich, dass er auf dem Schwarzmarkt noch über 500 Euro kassieren kann. Ärgerlich für denjenigen, dem es gestohlen wurde.

Das iPhone ist weg – was nun?

Ist das Kind erst einmal in den Brunnen gefallen, winkt nur der beschwerliche Gang zu den offiziellen Ämtern. Man meldet den Diebstahl bei der Polizei und erstattet eine Anzeige gegen Unbekannt. Man meldet den Verlust umgehend beim Betreiber, damit die Rufnummer gesperrt wird und zumindest nicht noch Kosten aus irgendwelchen Abonnements, Datentransfer oder Mehrwertnummer-Anrufen entstehen. Der Verlust des Handys ist schon ärgerlich genug. Der Gang zur Polizei bringt nur leider in den meisten Fällen wenig bis gar nichts. Selbst, wenn Sie die IMEI des Handys kennen und angeben, wird man Sie mit Ausreden abspeisen, warum die Verfolgung sehr schwer möglich sein wird. Deshalb sollten Sie vorsorgen, noch lange bevor das iPhone 4s gestohlen werden kann.

Sicherheitsvorkehrung für den Ernstfall

Wenn Sie eine Überwachungsapp installieren, noch bevor Sie das iPhone wirklich in Betrieb nehmen, können Sie mit gutem Gewissen damit los ziehen. Warum? Weil die Überwachungssoftware Funktionen hat, die ein Auffinden des verlorenen oder gestohlenen Handys erleichtern oder überhaupt erst ermöglichen. Beispiel gefällig? Installieren Sie die beste Software, die es derzeit gibt: mSpy. Das geht innerhalb weniger Minuten. Wenn Sie alle Funktionen nutzen möchten, müssen Sie notfalls einen Jailbreak vornehmen. Anleitungen dazu finden Sie im Internet an allen Ecken und Enden. Via Webinstallation installieren Sie mSpy, kaufen den Lizenzschlüssel (ein Abonnement) – und schon übernimmt die Spyware die Überwachung aller Funktionen, die Sie überwacht haben wollen. So unter anderem auch das Orten des Handys.handy

Die überwachten Daten werden via Internet an einen sicheren Account, über den nur Sie verfügen, übermittelt. Sollte das iPhone 4s oder meinetwegen auch das allerneueste gestohlen werden, können Sie Ihr Handy gezielt aufspüren, indem Sie die Ortung vornehmen. Lassen Sie sich auf einer digitalen Karte anzeigen, wo das Handy ist. mSpy kann aber noch mehr. Sie können fernbedient am Mikrofon lauschen oder den Kamera-Auslöser drücken. Vielleicht hören und sehen Sie den Dieb. Selbst wenn die SIM Karte getauscht wird, können Sie auf das Gerät zugreifen und dennoch Anruferlisten und alle anderen Details sehen. Sammeln Sie die Daten, die Sie brauchen, um Ihr iPhone wieder zu bekommen. Wenn Sie wissen, wo es ist, können Sie die Polizei los schicken. So ist der Erfolg garantiert.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditShare on TumblrPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *