Hilfe, ich habe mein iPhone verloren. Kann ich verlorenes iPhone orten?

Diese Frage liest man immer häufiger. Die Menschen sind inzwischen Weltenbummler und es gibt keinen Ort auf der Welt, wo man keine Menschen findet. Und wo Menschen sind, befindet sich auch deren Technik. Klassisches Beispiel: Mobiltelefon bzw. Smartphone. Selbst dort, wo keine GSM-Sendemasten aufgestellt sind, weil ein Errichten zu mühsam und kostenintensiv wäre, findet man Menschen mit iPhones und anderen Smartphones. Der Grund ist einfach. iPhones verfügen über GPS. Mit GPS kann man weltweit navigieren, egal ob im Gebirge oder in der Nähe der Polregionen oder in der Wüste. Und wo Menschen mit Handys unterwegs sind, werden auch Handys verloren. Wenn auch Sie zu diesen Menschen gehören, sollten Sie diesen Artikel lesen.

iPhones orten – wie geht das?

iphone-orteniPhones können, wie jedes andere Handy auch, geortet werden. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass das Handy erstens über GPS verfügt und zweitens VOR dem Verlust eine gute Spyware, also eine Überwachungsapp installiert wurde. Eine solche App ist beispielsweise mSpy, ein wahres Technikwunderwerk, das so ziemlich alle Disziplinen der Überwachung beherrscht, also auch das Orten. Ist diese App auf dem Handy installiert, verhält sie sich absolut unauffällig. Sie merken nicht, dass sie da ist, dennoch übernimmt sie die Überwachung sämtlicher Funktionen und schickt von allen Informationen, die von Wichtigkeit sind, eine Kopie via Internet an einen gesicherten Bereich im Internet. Sie, als Besitzer der Lizenz für mSpy können sich dann ganz bequem daheim am Computer einloggen und alle Daten, die übermittelt werden und auch wurden, nachlesen.

mSpy und iPhone

Die überwachten Prozesse sind vielfältig. Anruferlisten werden ebenso erfasst wie alle empfangenen und versendeten Kurznachrichten. Sie lesen auch die Browserchronik mit, können das Adressbuch sehen oder auch Multimediadateien. Für diesen besonderen Problemfall, den wir hier besprechen, ist wichtig, dass das Handy auch seine GPS-Daten übermittelt. Und somit können Sie immer und jederzeit sehen, wann sich das iPhone wo genau befunden hat. Sollten Sie Ihr iPhone also in der Fremde verloren haben, können sie es ganz bequem vom Computer aus orten lassen. Sie sehen sofort, wo es zuletzt erfasst wurde und können direkt am richtigen Ort suchen.

Was tun, wenn keine Spyware installiert ist?

In diesem Fall haben Sie ein echtes Problem. Dann nämlich gibt es keine Möglichkeit, das iPhone zu tracken. Zwar könnten Sie versuchen, seitens des Netzbetreibers herauszufinden, wann und wo das iPhone zuletzt registriert wurde, doch dafür braucht es eigentlich einen Gerichtsbeschluss, den Sie als Privatperson nicht einfach so bekommen. Und selbst dann haben Sie das Problem, dass die Ortung nur eine vage Aufenthaltswahrscheinlichkeit wiederspiegelt, weil diese Form der Ortung relativ ungenau ist. Sorgen Sie also vor und setzen Sie auf professionelle Software. Alles, was Sie brauchen, ist mSpy, die Lizenz für die Installation und das Handy in der Hand. Innerhalb einiger Minuten haben Sie die Software installiert und konfiguriert und somit für die Sicherheit vorgesorgt.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditShare on TumblrPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *