Gibt es irgend eine App die man auf dem iPhone installiert, mit der man via PC das iPhone orten kann…?

Ja, das gibt es. Nun der Reihe nach. Schließlich wollen Sie auch wissen, wie das geht und was es gibt.

Apple Apps fürs iPhone

Zuerst zur Frage, was es alles fürs iPhone gibt. Da wären einerseits die Apps, die Apple selbst bietet, um einige Funktionen zu überwachen. Diese sind zumeist harmlos und in deren Funktionalität stark begrenzt. Warum dem so ist, liegt auf der Hand. Apple gilt als sichere und zuverlässige Marke und möchte keine Schlupflöcher ermöglichen, die die Sicherheit aushebeln. Die Überwachung reduziert sich also aufs Allernötigste. Meldungen in diversen Foren zufolge scheinen diese Funktionen auch nicht sehr zuverlässig oder genau zu sein. Es bleibt also nur eines – die Suche nach einer Software von Dritten. Hier ist der Markt heiß umkämpft und die Konkurrenz immens. Aber eines müssen wir vorweg anmerken: Nicht jede Software, die Sie im Internet finden, erfüllt Ihre Ansprüche in Sachen Sicherheit. Und diese Ansprüche sollten Sie aber haben. Immerhin hantieren Sie mit sensiblen Daten, die nicht in jedermanns Finger geraten sollten.

Apps von Fremdanbietern

lnc9t1baiiinoevbrgrxWie schon geschrieben ist die Auswahl von Apps anderer Anbieter natürlich immens. Um diese Apps installieren zu können, ist es häufig notwendig, einen Jailbreak durchzuführen. Wägen Sie ab, ob Sie dies wollen. Ansonsten bleibt manchmal noch die Möglichkeit, Backups von der iCloud anzuzapfen, sofern die Zielperson diese nutzt. Dann ersparen Sie sich den Jailbreak. Mit dieser Methode ist zwar der Funktionsumfang der Spyware etwas eingegrenzt, aber immerhin funktioniert dies besser als die meisten Apple Apps es tun – gerade in Sachen Ortung von Handys. Weil wir gerade von den Apps Dritter sprechen. Eine der besten Apps, die es gibt, ist mSpy. Dazu aber später mehr.

Überwachungs-Apps und was sie kosten

Sie müssen mehrere Kategorien unterscheiden. Die Palette reicht von kostenlosen Apps über Apps, die einmalige Kosten verursachen und Apps, für die Sie ein jährliches Abonnement abschließen. Die Kosten einer App spiegeln nicht zwingend die Funktionalität und Zuverlässigkeit wieder. So kann eine kostenlose App durchaus gute und zuverlässige Dienste leisten oder eine sündhaft teure ein Totalreinfall sein. An sich sollten Sie sich aber im Klaren sein, dass kein Programmierer der Welt umsonst arbeitet und jeder Anbieter auf irgendeine Art und Weise zu Geld kommen will. Kostenlose Software kann also entweder eine Flut von unerwünschter Werbung nach sich ziehen oder – noch schlimmer – Viren oder Lauschangriffe auf Ihre privaten Daten bedeuten. Alles nicht gerade schmackhaft, oder?

Überwachungs-Apps – was können sie?

Der Funktionsumfang reicht von einfachem Protokollieren von Anrufen bis hin zum Keylogger, dem kein Tastendruck entgeht. Man bekommt Kopien von ein- und ausgehenden SMS, liest bei diversen Chats und Instant Messengern mit, blättert in allen Fotos, Videos und MP3 oder auch in der Browserchronik, dem Adressbuch oder dem Kalender. Positionsbestimmung bzw. Handyortung ist mit einem Programm wie mSpy ebenfalls zuverlässig und bis auf einige Meter genau möglich. GPS sei Dank. Wie Sie sehen – es gibt unzählige Möglichkeiten für Sie und Ihr iPhone.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on RedditShare on TumblrPin on Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *